Die Iris in Zahlen

Auf unserer Erde leben rund 7,75 Milliarden Menschen

= 15,5 Milliarden Augen, jedes davon ist einmalig

Interessante Zahlen rund um das menschliche Auge

  • 70 Prozent aller Sinneseindrücke nehmen wir über unsere Augen auf. Damit ist der Sehsinn wohl der wichtigste Sinn des Menschen.
  • 7,5 Gramm wiegt ein Auge und damit weniger als eine Scheibe Knäckebrot.
  • 2,3 Zentimeter beträgt der mittlere Augendurchmesser eines Erwachsenen, bei einem Kind circa 1,7 Zentimeter.
  • 12 Millimeter ist der Durchmesser der menschlichen Iris, ihre Dicke beträgt 0,5 bis 3 Millimeter. 1 bis 2 Millimeter klein ist die Pupille bei großer Helligkeit. Im Dunkeln kann sie hingegen bis zu 9 Millimeter groß werden.
  • 10 Millionen Informationen nehmen wir pro Sekunde über unsere Augen ins Gehirn auf, eine regelrechte visuelle Flut.
  • 80 Liter Tränenflüssigkeit produziert der menschliche Körper im Laufe des Lebens, Freudentränen inklusive.
  • 1 : 1 Milliarde – dies ist der Helligkeitsunterschied zwischen einer Neumondnacht und gleißendem Sonnenlicht. Mit diesen Kontrasten müssen unsere Augen umgehen können. Die Iris leistet hierfür die Vorfilterung, der Rest wird in der Netzhaut geregelt.
  • 90 Prozent der Weltbevölkerung sind brauäugig. Die restlichen 10 Prozent verteilen sich auf die Farben Blau, Grau und Grün. Über den genauen Anteil dieser Farben streiten sich die Geister. Wer kann das schon zählen? Und vielleicht liegt es auch daran, dass Grün, Blau und Grau ineinander übergehen, sodass eine scharfe Abgrenzung einfach nicht möglich ist.
  • 13.000-mal pro Tag blinzeln wir mit den Lidern, pro Minute ergibt das circa 9 bis 13 Lidschläge.
  • 100.000-mal pro Tag müssen die Muskeln unserer Augen in Aktion treten, um die Augen in die jeweils richtige Richtung zu bringen. Teilweise echte Schwerstarbeit – zum Beispiel wenn wir am Bildschirm, Tablet oder Smartphone sitzen.
  • 38 Milligramm pro Stunde beträgt die produzierbare Tränenmenge bei Erwachsenen; Kinder schaffen es hingegen auf 84 Milligramm pro Stunde.
  • 7,5 Prozent der Männer sind von einer Farbschwäche oder Farbblindheit für eine Farbe betroffen – bei Frauen sind es lediglich 0,25–0,5 Prozent. Meist handelt es sich um eine Schwäche des Grünsehens.
  • 99,9 Prozent der Deutschen kennen die Mehrzahl des Wortes Iris nicht. Sie lautet Iriden oder Irides. Sie gehören jetzt zu den glücklichen 0,1 Prozent, die das wissen.
  • Grün, blau, grau, braun oder von allem etwas?
    Wie sieht Ihre Iris aus?